Bild der Baptistenkirche Nordenham 

Predigt - Archiv

Über uns   Geschichte  Bund   Kontakt   Der Weg zu uns   Impressum  Predigt

         
  Erlöst zur Freude am Herrn!
Psalm 107,1-9 — 11.05.08 — V. Janke

 
  Ich möchte euch von einer ganz besonderen Erlösung erzählen, die ich erlebt habe. Vor einigen Jahren nahm ich an einem Stimmworkshop teil, der vom Theater Wismar angeboten wurde. Geleitet wurde dieser Workshop von Thomas Buts, einem professionellen Stimmlehrer und -therapeuten aus Berlin. Außer mir nahmen noch ca. 12 Schauspieler und - spielerinnen an diesem Workshop teil. (Ich war ein Exot in dieser Gruppe) Zu diesem Lehrgang sollte jeder einen auswendig gelernten Text mitbringen. Ich entschied mich für Psalm 23. Worum ging es an diesem Wochenende? Vereinfacht gesagt: „Sprechen soll man mit dem ganzen Körper und das gelingt am Besten, wenn der ganze Körper entspannt ist.“ Wir haben sehr viele, z.T. auch anstrengende Körperübungen gemacht. Hin und wieder war dann Gelegenheit, dass jeder seinen Text laut spricht: nacheinander vor allen; auch durcheinander, während wir durch den großen Raum liefen; auch indem wir einander quer durch den Raum den Text zuriefen, indem wir einander sehr nah gegenüber standen und schließlich Stirn an Stirn. Glaubt mir: „Es ist nicht einfach, den 23. Psalm zu sprechen, wenn du Stirn an Stirn mit jemandem stehst, der eine markante Passage aus Hamlet vorträgt.“

Pfingstsonntagabend trug jeder seinen Text zum x-ten Mal vor, während die anderen zuschauten, zuhörten und am Ende ihre Eindrücke mitteilten. So gut ich konnte sagte ich den Psalm 23 auf – so, wie man als guter Christenmensch diesen Psalm vortragen sollte. Aber Thomas Buts war nicht zufrieden. Ihm fehlte etwas. Er massierte meinen Nacken und meine Schulter, während ich den Psalm „entspannt“ aufsagen sollte. Dann hatte er eine wirklich verrückte Idee. „Streck mal deine Zunge raus und laß sie ganz locker über deiner Unterlippe liegen. Ja, und jetzt sag deinen Text - deutlich...“ (...) Es ist sehr schwer, den 23. Psalm deutlich vorzutragen, wenn die Zunge über der Unterlippe liegt! Ich hatte noch nicht mal den 1. Vers beendet, da mußte ich vor Lachen abbrechen. Die 12 Schauspieler, die vor mir auf dem Boden saßen fanden das ganze auch sehr lustig - was die Sache nicht gerade einfacher machte. Immer wieder sagte der Lehrer: „Volkmar, sprich deutlicher.“ Ich musste immer mehr lachen; ich lachte Tränen; es wurde ein tiefes, erlösendes Lachen - alle lachten. Vers für Vers arbeitete und lachte ich mich durch den Psalm. Am Ende fühlte ich mich sehr heiter und sehr gelöst.

„So,“ sagte Thomas Buts, „und jetzt trag den Psalm vor mit der Freude, die in dir ist. Zeig uns, wie froh du bist, dass der Herr dein Hirte ist.“ Das tat ich. Es war einfach ein sehr fröhliches Bekenntnis. Und dann hörte ich von jedem einzelnen, dass dieser Psalm sie sehr bewegt hat. Eine Frau sagte, „Mir kamen beim Zuhören die Tränen.“ Es hat eine Weile gebraucht, bis ich begriff, was da geschehen war. Das ist für mich zu einer unvergeßlichen Erfahrung der Erlösung geworden. Ich bin froh, dass ich mich auf diese verrückte Idee eingelassen habe. Erlöst zur Freude am Herrn.

Wenn der HERR die Gefangenen Zions erlösen wird, so werden wir sein wie die Träumenden. Dann wird unser Mund voll Lachens und unsre Zunge voll Rühmens sein. Dann wird man sagen unter den Heiden: Der HERR hat Großes an ihnen getan! Der HERR hat Großes an uns getan; des sind wir fröhlich. Ps 126,1-3

Erlöste können Lachen und Gott rühmen. Erlöste können aufatmen! Wenn der Herr... Diese Worte zeigen die Spannung zwischen erfahrener Erlösung und ersehnter Erlösung. Gott hat Israel aus der Knechtschaft in Ägypten erlöst. Israel ist Gottes erlöstes Volk! Das steht über den zehn Geboten: Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft geführt habe. (2Mo 20,2; vgl. 5 Mo 7,7f; Ps 77,16)

Auch Christen sind Erlöste - und sehnen sich nach Erlösung.




nach oben
  1. Christen sind Erlöste.

Ihm, der uns liebt und uns erlöst hat von unsern Sünden mit seinem Blut und uns zu Königen und Priestern gemacht hat vor Gott, seinem Vater, ihm sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. Offb 1,5f

Das bekennen wir mit Recht: Jesus kam, uns zu erlösen, Halleluja! ER ist der Erlöser, Jesus, Gottes Sohn... Weil wir erlöst sind von der Macht der Sünde und dem ewigen Verderben, darum singen wir von Jesus! Weil wir erlöst sind von geistlicher Blindheit und geistlichem Tod, darum loben und danken wir Gott! Doch tun wir das wirklich, weil wir erlöst sind? Oder tun wir es aus Gewohnheit?

In 1.Kor 6,20 steht, Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe. Für unsere Erlösung hat Gott seinen Sohn am Kreuz sterben lassen. Nichts ehrt und adelt uns mehr als der Tod Jesu am Kreuz! Ist dir das wirklich bewußt? Weil wir durch Jesus erlöst sind, darum sollen wir mit unserem ganzen Leben Gott dienen und Seinen Namen ehren! In der Gottesdienstfeier erinnern wir uns daran, dass wir erlöst sind, befreit, gerettet! Mit unserem ganzen Dasein, unserem Denken und Fühlen, unserem Körper und Geist sollen wir uns über diese große Gabe der Erlösung freuen und es zeigen! Danket dem HERRN; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich. So sollen sagen, die erlöst sind durch den HERRN, die er aus der Not erlöst hat. Ps 107,1f

2. Jeder braucht Erlösung - irgendwann. V.13-16

Erlöse uns von dem Bösen... beten wir im Vaterunser. Während im AT die Erlösung aus äußerer Not und Bedrängnis im Vordergrund steht, betont das NT die Erlösung als eine am inneren Menschen erfahrene Realität. Jesus starb am Kreuz, weil jeder Mensch tief in Schuld und Sünde verstrickt ist. Gottes Wort und Gottes Geist helfen Menschen, ihre Verlorenheit zu erkennen. Nur Gott kann dir durch seinen Geist zeigen, wie es wirklich um dich und deine Seele steht. Nur Gott kann dich von deiner Schuld erlösen, so dass du wieder fröhlich wirst und singen kannst!

Titus 2,11-14 Jesus Christus, der sich selbst für uns gegeben hat, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken... Er ist der Erlöser, Jesus, Gottes Sohn... Christen sind Erlöste und stehen gleichzeitig im Prozess der Erlösung, erbitten Erlösung. Diesen Prozess der Erneuerung und des geistlichen Reifens nennt die Bibel auch Heiligung. Glaubst du, dass Gott dich erlösen kann von aller Ungerechtigkeit? Er kann!

Möchtest du etwas los werden? Wir können uns an vieles gewöhnen – wir sollten uns aber an manches nicht gewöhnen. Jesus kann und will dich erlösen von deiner Bitterkeit, von deiner Angst, von deinen Minderwertigkeitsgefühlen. Jesus kann und will dich erlösen von quälenden Erlebnissen, von verletzenden Worten, die wie vergiftete Pfeile in dir stecken. ER kann dich erlösen von belastenden Sorgen. Er macht dich frei von Schuld und von Schuldgefühlen. Brauchst du Erlösung? Dann bitte Jesus, dass ER dich frei macht, dass ER dich froh macht, wirklich froh.

 

Baptisten Nordenham | Zoar-Kapelle | 26954 Nordenham | Friedrich-Ebert-Str. 65   
Gottesdienst: So 10:00

Valid HTML 4.01!